Anbieter

Auf dieser Seite sind nochmal einzelne Anbieter ensprechender Werbeformen vorgestellt. Möchte man mit seiner eigenen Homepage Geld verdienen heißt es, sich dort anzumelden und die entsprechenden Werbemittel in die eigene Webseite einzubinden:

Affiliate Netzwerke

Hier werden verschiedene Partnerprogramme gebündelt angeboten. Die Vergütung erfolgt erfolgsabhängig (selten PPV oder PPC, oft PPS oder PPL). Zum Artikel Affiliate Marketing

content-sensitive Werbung

Die Werbung wird automatisch mit Bezug zum Content (Inhalt) der Seite eingebunden. Die Abrechnung erfolgt eigentlich immer auf PPC Basis (pro Klick). Zum Artikel content-sensitive Werbung

Blogmarketing

Spezielle Blogvermarkter bieten bezahlte Reviews, Werbetexte und Werbeeinblendungen. Je nach Werbeform wird meist pauschal pro Auftrag vergütet. Zum Artikel Blogmarketing

Werbemarktplätze und Restplatzvermarkter

Um noch freies Werbeinventar zu belegen und Einnahmen zu maximieren bieten sich Werbemarktpläte an. Diese bieten die Möglichkeit Alternativ-Netzwerke einzustellen und damit die Werbeeinnahmen zu erhöhen. Zum Artikel Werbemarktplätze und Restplatzvermarkter

  • AdScale
  • AdShopping
  • Adjug

Linkkauf und -verkauf

Linkkauf und -verkauf wird von Suchmaschinen nicht geduldet, sofern die Links nicht durch ein nofollow-Tag gekennzeichnet sind. Zum Artikel Linkkauf und -verkauf

Layer

Layer sind eine recht aufdrängliche Werbeform, die aber ganz ordentlich vergütet wird. Sie bietet sich insbesondere bei Community Webseiten (Social Platforms) und Foren an, da dort die wiederkehrenden Besucher “wenig klickfreundlich” sind. Zum Artikel Layer

Pop-X

Unter Pop-X verstehen wir Pop-Ups, Pop-Downs und Pop-Unders, also sämtliche Varianten von Browser-Fenstern, die sich beim Betreten bzw. Verlassen der Seite öffnen. Zum Artikel Pop-X-Werbung

Hinweis: Diese Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzgl. der Anbieter.